Startseite E-Mail senden Gästebuch
Webcam Startseite Gästebuch

Abschluß-Regatta der Allgäu Optiliga am Rottachsee (update!)

Da haben wir uns den Wind fast zu sehr herbei gesehnt...

Vergangenen Sonntag fand am Rottachspeicher die letzte Regatta der Allgäu Optiliga bei echtem Allgäuer Herbstwetter: 9°C Außentemperatur und Dauerregen - statt. Nichtsdestotrotz kam gegen 11.30 Uhr ein guter Wind auf, so dass der SSGR 2 Wettfahrten ansetzte. 23 Optis machten sich auf den Weg auf den See. Allerdings entwickelte sich der Wind während der 5 Startminuten und der ersten Wettfahrt-Kreuz eher zu einem ausgewachsenen Sturm mit sehr starken Böen. So mußte die Wettfahrt schon nach einigen Minuten abgebrochen werden, da selbst die „Großen“ die Optis schier nicht halten konnen. Nachdem nur ein Motorboot auf dem See war, die Optis aber reihenweise kenterten, alamierten die Verantwortlichen des SSGR die Wasserwacht und die Feuerwehr. Und dann war echte Action am See – in Moosbach und in Petersthal! Neben mehreren Polizeiautos und der Feuerwehr mit Motorboot trafen 4 Notärzte, 2 Rettungshubschrauber, die Wasserwacht, DLRG, das Rote Kreuz und die Johanniter ein. Auf dem See war inzwischen mehr Blaulicht zu sehen als Optis. Alle Kinder konnten Gott-sei-Dank ohne Verletzungen an Land gebracht werden, oder haben sich selbst (oder auch gegenseitig!!!) helfen können!!! Ein ganz großes tolles Lob an alle – schön zu sehen, dass im Extremfall wirklich alle zusammen helfen. Nachdem nun ein Teil der Kinder in Petersthal an Land gegangen war und die anderen in Moosbach, hatte die Polizei noch gut zu tun, alle Kinder zu erfassen und sortieren, um sicher zu stellen, dass auch wirklich niemand vermißt wurde. Als dann alle Kinder wohlbehalten beim SSGR mit trockener Kleidung und viel Tee versorgt waren, begann das große Aufräumen des nun über 2 Segelclubs verteilten Materials.

Eigentlich inzwischen nebensächlich war eine kleine Siegerehrung mit nur noch einer Hand voll Kinder, irgendwie hatte niemand mehr Interesse an der Mannschaftswertung oder einem großen Pokal – alle waren froh, dass nichts weiter passiert war.

Die Mannschaftswertung gewonnen haben die Petersthaler Opti Kinder und Sieger wurde Mirijam De Vries vor Moritz Groß und Vanessa Haustein – alle SSCP.
Beste SCAIlerin war Philine Blees auf Platz 5, dicht gefolgt von Nicola Müller-Faßbender auf Rang 8. Unsere „Opti-Regatta-Neulinge“ Lukas, Felix, Sebastian, Paul und Christoph konnten sich alle in der Gesamtwertung auf super Plätzen im Mittelfeld platzieren!!!!

...und so Felix Frey, mit 8 Jahren der jüngste Teilnehmer, die Regatta erlebt:

HABE ICH MIR MEINE ERSTE AUSWÄRTSREGATTA NICHT VORGESTELLT

Am Sonntag den 21.09.11 hatte ich meine erste Auswärtsregatta am Rottachsee.
An dem Tag davor haben wir trainiert, um den See kennen zu lernen. Ich
dachte mir, ein netter See und war beruhigt.
Da hatte ich mich getäuscht.

Am Sonntag war ging es dann los. Es hat geschüttet wie noch was, doch
der Wind war OK, es hat einen zweier Wind gehabt.
Trotz Regen sind wir raus, ich glaube kalt war es allen.
Als der Wind zum Dreier zunahm, hatten sich die ''meisten'' gefreut. Als
wir dann unten an der Startlinie angekommen sind, sind die ersten schon rein gesegelt. Der Startschuss ertönte und alle
segelten los. Ich hatte einen guten Start. Auf einmal kam eine starke Walze über den See, die die meisten zum Kentern brachte.
Es wurde sehr neblig. Es kamen 2 Hubschrauber und ca. 60 (jedenfalls sehr viele) Einsatzfahrzeuge.
Zum Teil mit Hilfe der Rettung waren dann alle an Land und es gab noch eine nette Siegerehrung.
 

Zurück

 © 2003 Segelclub Alpsee-Immenstadt e.V.  erstellt von EBERL ONLINE DRUCKERFREUNDLICH  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ