29er Europacup am Gardasee 2012

12. Platz für Lucas und Hannes; für Sonja und Annabel 41. Platz von 52 Booten am Start

Annabel Weegen (links) und Sonja Vorderwülbecke
Lucas Kiesling (links) und Hannes Munk

In diesen Herbstferien war bei den beiden SCAI 29ern, also Hannes/Lucas und Sonja/Annabel erstmal 4 Tage Bayern-Badenwürtemberg Kadertraining mit anschließendem Europacup in Riva am Gardasee angesagt.
Beim Training hatten wir so ziemlich alle Bedingungen von 7bft Vento bis teilweise 1bft Ostwind (auch das gibts am Gardasee) und auch zwei Nachmittage gar kein Wind.
Das Training hat uns vom Bootshandling und von technischen Kleinigkeiten viel gebracht und so starteten wir am Donnerstag hochmotiviert in den mit 52 Booten am Start aus 11 Nationen besetzten Europacup. Am ersten Tag blieb der Wind leider vollkommen aus und wir segelten keinen einzigen Lauf.
Am Freitag waren Hannes und ich wieder auf Leichtwind eingestellt und trimmten dementsprechend unser Boot. Die Ora kam aber viel stärker als erwartet und wir mussten mit einem vollkommen überpowerten Boot und aufgrund der wenigen Wantenspannung, einem lockeren Vorstag vier Wettfahrten bei 5bft. segeln. Da wir an der Kreuz von der Höhe nicht mithalten konnten belegten wir die Plätze 24/22/23/23 und lagen damit nach dem ersten Tag auf dem 26. Platz, Sonja und Annabel auf dem 45. Platz.
Am nächsten Tag konnten wir uns mit den Platzierungen 25/33/14/9 um neun Plätze auf den 17. Platz verbessern. Das Mädelsteam verbesserte sich auf den 39. Platz.
Am letzten Regattatag der Segelsaison und dem entscheidenden Tag des Europacups, starteten wir in den verregneten Vento-Tag bei 2-4 bft. mit zwei normalguten Ergebnissen 21/17 doch dann konnten wir noch zwei richtig starke Rennen hinlegen, in denen wir die Plätze 4/5 belegten. Durch diese guten Ergebnisse landeten wir in der Gesamtwertung auf dem 12. Platz von 52 Booten. Und waren damit bestes Bayrisches Team. Eine tolle Leistung und ein wunderschöner Saisonabschluss !
Sonja und Annabel beendeten den Europacup auf dem 41. Platz.

WEITERE NEUIGKEITEN

Der SCAI trauert um Andrzej Iwiński

Aus Polen hat uns die traurige Nachricht über den Tod von Andrzej Iwiński erreicht. Andrzej, der zweifacher Olympionike und mehrfacher Polnischer Meister im damals olympischen

Read More »