30. Int. Sieben Schwaben-Regatta Korsar 2000

Heimsieg auf dem Alpsee – Herbert und Timo Zink gewinnen Sieben-Schwaben-Regatta

Nach dem Vize-Titel bei der Internationalen Österreichischen Staatsmeisterschaft der Korsare errangen die SCAI-Segler Herbert und Timo Zink nun auf dem Großen Alpsee einen Heimsieg. Sie gewannen die vom Segelclüb Alpsee-Immenstadt zum 30. mal ausgerichtete Sieben-Schwaben-Regatta der Korsar-Klasse.

Mangels ausreichendem Wind konnte der SCAI nur zwei Wettfahrten über die Bühne bringen – vier waren geplant. Doch nach den kalten, regnerischen Vortagen war da der warme Sonnenschein für die meisten Teilnehmer ein schöner Trost. Die Regatta lief bei leichten und vor allem stark drehenden Ostwinden über die Bühne. Am Start waren 2y Mannschaften.

In der Gesamtwertung auf Platz zwei kamen Alexander Seeger/Steffi Redl vom Starnberger See. Dritte wurden Hans-Jörg und Hannelore Strigl (Rastatt). Platz fünf blieb mit Joachim Altmann/Christian Swatosch (SCAI) wieder im Oberallgäu.

In der ersten Wettfahrt bei ein bis zwei Beauffort siegten Herbert und Timo Zink, gefolgt Martin Stoll/Alexander Krissmayer (ebenfalls SCAI). Auch der dritte Rang blieb; hier mit Altmann/Swatosch beim Veranstalter. In der zweiten Wettfahrt kreuzten bei etwas auffrischendem Wind Seeger/Redl als‘ erste die Ziellinie. Zweite wurden hier Strigl/Strigl, Dritte Zink/Zink.

Die Beteiligung des ausrichtenden Segelclubs SCAI war mit 11 Booten erfreulich gut. Darunter ein großer Teil an jungen Nachwuchsseglern. Große Einsatzfreude und Erwartungshaltungen zeigten die jüngsten Segler Philipp Buhl, Linus Kirsch, Christian Winkler und Johannes Winkler, die zur Zeit mehr oder weniger noch im Opti beheimat sind. Die Steuerleute Uli Weigel, Wolfi Seltmann, Dieter Gütt und Ulla Nothelfer holten sich die Buben als Vorschoter aufs Boot und haben damit einen wertvollen Beitrag zur Nachwuchsförderung geleistet. Außerdem dürfte ihnen bekannt geworden sein, daß die vom Segeln sehr begeisterten Jungs diesen faszinierenden Sport bereits ein beachtliches Stück weit hervorragend beherrschen.

Sehr erfreulich auch die Aktivität der SCAI-Nachwuchsseglerin Tina Fontana mit Vorschoter Markus Waibel. Sie startete als einzige der SCAI-Segler an allen Korsar-Regatten im Rahmen des Allgäu-Cup Korsar/Allgäuer Meisterschaft. Tina und Markus erkämpften sich in dieser Wertung den 4. Rang. Weitere Ränge von SCAI-Seglern unter den ersten 10 im Rahmen der Gesamtwertung Allgäu-Cup Korsar/Allgäuer Meisterschaft: Ali Seltmann/Renate Seltmann (2), Martin Stoll/Alexander Krissmayer (6) und Ulla Nothelfer/Johannes Winkler.

WEITERE NEUIGKEITEN

Der SCAI trauert um Hans Dinnebier

Hans war seit 1992 Mitglied in unserem Verein. Mit seinem Korsar G 2630 durfte sein Enkel Kai und auch unser aktueller Vorsitzender erste Regattaerfahrungen in der Zwei-Mann-Jolle sammeln.

Read More »