Bayerische Jugendmeisterschaft – Starnberger See 2002

Gute Platzierungen für SCAI-Nachwuchssegler bei Bayerischer Jugendmeisterschaft

Bei der 28. Bayerischen Jugendmeisterschaft 2002 auf dem Starnberger See kämpften 6 Nachwuchssegler des SCAI in den Bootsklassen Laser, 420er und 29er gegen starke Konkurrenten aus ganz Bayern und teils Baden-Württemberg.

Unter den 19 Laser-Radial-Seglern platzierten sich Philipp Buhl auf Rang 8 vor Linus Kirsch (Rang 9). Beide gehörten hier zu den jüngsten der Laser-Segler. Die Mannschaft Martin Stoll/Johannes Winkler segelte in der erstmals bei der BJM vertretenen 29er-Klasse unter 11 Bewerbern auf die 7. Position. Die Mannschaft segelte außer einigen Trainings noch nie mit diesem relativ neuen Bootstyp. Mit 27 Booten waren die 420er-Segler gut vertreten. Hier errangen Christian Winkler/Daniel Kirsch Platz 22. Sie mussten Beeinträchtigungen aufgrund technischer Mängel am Boot hinnehmen.

Am ersten Regattatag wurde die Stimmung von einem vorhergesagten und erwarteten stürmischen Wetter und den rings um den See pulsierenden Sturmvorwarnlichtern gedämpft. Der Sturm ließ sich nicht blicken, dafür nach der Tagesflaute gegen Abend ein nettes Segel-Lüftchen, das die Veranstalter zu ersten Wettfahrten nutzten. An den folgenden Regattatagen hielt sich der Wind mit 1 bis maximal 3 Bf in Grenzen. Auch außerhalb der seglerischen Aktivitäten war es für die jugendliche Gruppe vom SCAI unter Betreuung von Jugendwart Friedl Buhl und Philipp Kyewski wieder ein schönes erfahrungsreiches Erlebnis, das sie sich auch im nächsten Jahr ganz sicher nicht entgehen lassen werden.

WEITERE NEUIGKEITEN

Der SCAI trauert um Andrzej Iwiński

Aus Polen hat uns die traurige Nachricht über den Tod von Andrzej Iwiński erreicht. Andrzej, der zweifacher Olympionike und mehrfacher Polnischer Meister im damals olympischen

Read More »