Carl-Herburger-Gedächtnis-Regatta 2003

Philipp Buhl gewinnt zum dritten Mal SCAI-Laser-Matchrace.
Chrstian Swatosch Zweiter, Sigi Lang Dritter

Philipp Buhl

Auch in ihrem 13. Jahr erfreut sich die vereinsinterne Carl-Herburger-Gedächtnis-Regatta (das SCAI-Laser-Matchrace) ungebremsten Zulaufs. Immerhin 20 Segler – junge wie ältere – traten zum freundschaftlichen Wettkampf an. Fast schon Tradition ist dabei das gemeinsame Weißwurst-Frühstück, das es auch heuer dank einer Spende für die Teilnehmer gab. Der SCAI veranstaltet die Gedächtnis-Regatta jährlich in Erinnerung an den 1987 verstorbenen Carl Herburger, Mitbegründer des Vereins, langjähriges Vorstandsmitglied und aktiver Segler (auch im Laser).

Zum dritten Mail in Folge hat nun SCAI-Segler Philipp Buhl (Sonthofen) die Carl-Herburger-Gedächtnis-Regatta in der olympischen Laser-Klasse gewonnen. Der Jugendliche setzte sich bei dem Matchrace mit deutlichem Vorsprung gegen 19 weitere Sportler durch. Auf Rang zwei steht Christian Swatosch, gefolgt von Sigi Lang (beide Immenstadt).

Zu Beginn des Wettkampfes wurden die Segler in zwei leistungsmäßig gleichstarke Gruppen aufgeteilt. Die besten fünf beider Gruppen qualifizierten sich für die nächste Runde. Vom schlechter abgeschnittenen Rest rückten nach einem „Hoffnungslauf“ zwei weitere Segler auf. Die folgende Wettfahrt mit zwölf Startern gewann P. Buhl vor Swatosch, Lang und Uli Weigel. Sie und vier weitere Segler traten dann im Halbfinale an, das erneut P. Buhl gewann. Auch bei der Abschlusswettfahrt stellte der erfolgreiche Jugendsegler sein Können unter Beweis.

Die Wertungen:

Start 1 (Gruppe A): 1. Christian Swatosch, 2. Philipp Buhl, 3. Uli Weigel, 4. Herbie Zink, 5. Hannes Burghold, 6. Werner Aichele, 7. Bene Wiedemann, 8. Christian Wohner, 9. Lisa Holzberger, 10. Anja Seltmann

Start 2 (Gruppe B): 1. Sigi Lang, 2. Wolfi Seltmann, 3. Mike Herz, 4. Linus Kirsch, 5. Dieter Holzberger, 6. Rüdiger von Maxen, 7. Timo Zink, 8. Max Löther, 9. Philipp Kyewski, 10. Friedl Buhl

Start 3 (Hoffnungslauf): 1. Rüdiger von Maxen, 2. Friedl Buhl, 3. Christian Wohner, 4. Lisa Holzberger, 5. Timo Zink, 6. Bene Wiedemann, 7. Philipp Kyewski, 8. Anja Seltmann, 9. Max Löther, 10. Werner Aichele

Start 4 : 1. Philipp Buhl, 2. Christian Swatosch, 3. Sigi Lang, 4. Uli Weigel, 5. Rüdiger von Maxen, 6. Linus Kirsch, 7. Mike Herz, 8. Dieter Holzberger, 9. Herbie Zink, 10. Hannes Burghold, 11. Wolfi Seltmann, 12. Friedl Buhl

Start 5 (Halbfinale): 1. Philipp Buhl, 2. Sigi Lang, 3. Christian Swatosch, 4. Rüdiger von Maxen, 5. Uli Weigel, 6. Dieter Holzberger, 7. Mike Herz, 8. Linus Kirsch

Finale : 1. Philipp Buhl, 2. Christian Swatosch, 3. Sigi Lang, 4. Rüdiger von Maxen

WEITERE NEUIGKEITEN

Der SCAI trauert um Hans Dinnebier

Hans war seit 1992 Mitglied in unserem Verein. Mit seinem Korsar G 2630 durfte sein Enkel Kai und auch unser aktueller Vorsitzender erste Regattaerfahrungen in der Zwei-Mann-Jolle sammeln.

Read More »