IDJÜM in Ribnitz-Damgarten – Juli 2013

1000 Segler, 700 Boote, 9 Bootsklassen, 13 Nationen … es war eine beeindruckende Veranstaltung!

Los ging es nach einer recht zügigen Vermessung mit einer feierlichen Eröffnung incl. Feuerwerk am Samstagabend. Verteilt über fünf Tage konnten bei den Lasern 4.7 neun Wettfahrten gesegelt werden.

Die gesamte Regatta verlangte eine große Portion an Ausdauer und Konzentration: um in unser Regattarevier zu gelangen, war erst einmal eine gute Stunde Segeln angesagt und die Wettkampftage bedeuteten zwischen 5 und 8 Stunden nonstop auf dem Wasser zu sein.

Am ersten Tag hatten wir als junge und leichtgewichtige Segler gute Bedingungen bei 2-3 Windstärken, so dass wir vorne auf Platz vier und fünf mitsegeln konnten. Die nächsten beiden Tage brachten mehr Wind. Bei bis zu 5 Windstärken und hoher Welle mussten wir eher ums Ankommen kämpfen. Der Folgetag bescherte uns einen „Ruhetag“: Bei Flaute konnte keine reguläre Wettfahrt durchgeführt werden.

Am Freitag frischte der Wind dann wieder auf und wir konnten die Meisterschaft mit jeweils zwei guten Ergebnissen (2. und 4. Platz für Christin bzw. 9. und 11. Platz für Julian) beenden. Insgesamt belegten wir Platz 30 (Christin) und Platz 34 (Julian) von 43 Seglern im Laser 4.7.

Eine fetzige, mitreißende Siegerehrung rundete die IDJÜM ab. Es hat Spaß gemacht, dabei zu sein und die Ostsee wird uns wieder sehen!

Mit sportlichen Grüßen
Christin und Julian Hoffmann

WEITERE NEUIGKEITEN

Der SCAI trauert um Hans Dinnebier

Hans war seit 1992 Mitglied in unserem Verein. Mit seinem Korsar G 2630 durfte sein Enkel Kai und auch unser aktueller Vorsitzender erste Regattaerfahrungen in der Zwei-Mann-Jolle sammeln.

Read More »