Meisterehrung BSV, Förderpreise der Kunert-Stiftung

SCAI-Segler P. Buhl und H. Löther /M. Klawitter für Spitzenerfolge geehrt.

Das FD-Team Helmut Löther / Michael Klawitter und Laser-Segler Philipp Buhl werden für herausragende Erfolge im Segelsport auf verschiedenen Ebenen geehrt.

(München, 24.02.2007 (Text u. Bild: fb))
Der Bayerischen Seglerverband (BSV) zeichnete den Jugendsegler Philipp Buhl vom SCAI mit der Goldenen Ehrennadel aus.

Der junge Leistungssportler aus Sonthofen hat in der zurückliegenden Saison auf der Ostsee vor Travemünde den Deutschen Junioren-Meistertitel in der olympischen Laser-Klasse errungen. Damit bestätigte das Seglertalent seinen Titelgewinn von 2005 in der Jugendklasse Laser Radial, den zuvor noch nie ein Segler nach Bayern holen konnte .

(Immenstadt, 05.03.2007 (Text:fb,. Bild: sbb))
Von der Julius und Gertraud Kunert-Stiftung erhielt Philipp Buhl für seine zahlreichen Topleistungen in der zurückliegenden Segelsaison und insbesondere für seine Meisterschaftserfolge (1. Platz IDJoM, 3. Platz JoEM) einen Förderpreis.

Ein weiterer hochrangiger internationaler Meisterschaftserfolg gelang dem SCAI-Segler bei der Junioren-Europameisterschaft auf der polnischen Ostsee. Hier sicherte er sich in seiner Altersklasse (U19) den 3. Podestplatz und schaffte damit im ersten Anlauf auch das Berufungs-Kriterium der nächsten Kaderstufe (DC).

Auch das Spitzenteam Helmut Löther / Michael Klawitter konnte sich über einen Förderpreis von der Kunert-Stiftung freuen. Neben zahleichen Spitzenplatzierungen verbuchten die beiden Flying Dutchman-Segler in der vorjährigen Saison eines der hochrangigsten Ergebnisse ihrer über zehnjährigen gemeinsamen Segelgeschichte: Sie belegten den vierten Rang bei der Europameisterschaft am Neusiedler See.
Zur Zeit liegt das Team Löther / Klawitter in der Deutschen Rangliste auf Platz zwei.

Philipp Buhl rangiert in der Deutschen Laser-Rangliste auf Platz zehn und damit unter den Junioren seines Alters an der Spitze. Dieser für einen 17-Jährigen außergewöhnlich gute Ranglistenplatz in einer olymischen Klasse hat ihm erstmals einen Startplatz bei der Laser-WM der Männer auf dem Atlantik vor Cascais (Portugal) frei gemacht. Leider kommt für dieses Super-Event eine Teilnahme aus verschiedenen Gründen nicht in Betracht.

WEITERE NEUIGKEITEN

Der SCAI trauert um Hans Dinnebier

Hans war seit 1992 Mitglied in unserem Verein. Mit seinem Korsar G 2630 durfte sein Enkel Kai und auch unser aktueller Vorsitzender erste Regattaerfahrungen in der Zwei-Mann-Jolle sammeln.

Read More »